MENU

by • 19. August 2014 • AllgemeinComments (0)1187

Lern und Arbeitsplatz gestalten + DIY

Der perfekte Arbeitsplatz braucht auf jeden Fall die Grundausstattung.

Früher hatte ich oft die Gewohnheit, auf meinem Bett oder am Sofa vor dem Fernseher zu lernen. Das kennen, glaube ich, viele, aber es geht produktiver.

Auch wenn jede/r andere Möglichkeiten in seinem Zimmer oder seiner Wohnung hat, der perfekte Arbeitsplatz sollte nicht zugleich der Schlaf- und Entspannungsplatz sein. Arbeit und Ruhe sollten so gut wie möglich voneinander getrennt sein. Egal, ob es ein anderer Raum, ein abgetrennter Raumteil oder nur ein Schreibtisch im Schlafzimmer ist.

Es sollte ein produktiver Ort sein, kein kuschliger. Trotzdem sollte er so eingerichtet sein, dass wir uns wohl fühlen´und gerne unsere Zeit dort verbringen.

IMG_1172

Grundaustattung

Grundausstattung für jeden Lernplatz sind auf jeden Fall: Schreibtisch mit Stuhl, Stauraum nach Bedarf, Licht, Arbeitsmaterialien.

Nachdem man natürlich einen Schreibtisch braucht, ist Stauraum der zweitwichtigste Faktor. Denn ohne den richtigen und einfach zugänglichen Stauraum werde – ich zumindest – ständig meinen Schreibtisch anräumen

Bastelsachen

Meine sämtlichen Bastelsachen habe ich hauptsächlich in Ikea KASSETT Boxen verstaut, die Malstifte und kleine Dekoartikel sowie Gouachefarben in Ikea KORKEN oder recycelte Gläser gegeben.

IMG_1162

bts11

Washitapes habe ich inzwischen nach Farben auf meiner Etagere angeordnet, da passen aber nicht mehr allzu viele dazu, deshalb werde ich sie später wahrscheinlich in ein Gewürzregal räumen. Das habe ich schon sehr oft auf Pinterest gesehen.

Schulsachen organisieren

Kugelschreiber und Glitzerstifte, sowie Schere usw. habe ich in einem Metall Blumentopf gegeben.

IMG_1159

Am leichtesten mit großen Schütten, in die auch Mappen reinpassen (große Ordner stehen von selbst). Auch Ikea HELMER funktioniert hier gut, da man pro Lade ein bis zwei Fächer besetzen kann und durch eine Beschriftung außen auch alles sehr gut sichtbar und übersichtlich gestaltet.

Auf Schreibtischen stapeln sich oft Dinge, die wir zwar ständig brauchen, aber vielleicht nicht für die Arbeit, die wir gerade erledigen, zB Laptop, Kalender etc. Daher sollten auch sie einen eigenen Platz haben, damit sie uns während des Lern- oder Arbeitsprozesses nicht stören.

Hier bietet sich beispielsweise ein Zeitschriftenhalter für Kalender und Laptop an.IMG_1160

Zu guter Letzt sollten wir auch noch einen Ort haben, an dem wir unsere (Schul-)Tasche ablegen oder aufhängen. Ich benutze hierfür die Ikea BJÄRNUM Haken, die man einklappen kann wenn man den Haken gerade nicht verwendet.

DIY – DO IT YOURSELF

Statt an den KASSETT Boxen die mitgelieferten Schilder anzubringen, habe ich ihnen einen eigenen Look gegeben, mit Tafelfarbe. Das ist Farbe, die man auf Oberflächen aufmalt, um danach mit Kreide auf ihnen schreiben zu können.

Das habe ich auch noch auf den STOLLEN und gesammelten Gläsern fortgeführt, für einen einheitlichen Look.

Da ich die Regale etwa auf Kopfhöhe angebracht habe, habe ich noch etwas Platz zwischen dem Schreibtisch und den Regalen. Ich werde ihn frei lassen für meinen Stundenplan ab Herbst.

Einen kleinen Bereich werde ich aber mit kleinen Bilderrahmen gestalten bei denen ich das Glas ebenfalls mit Tafelfarbe bemalt habe – für motivierende Sprüche und Notizen.

Ich hoffe, ihr konntet hiervon was mitnehmen für euren eigenen Arbeitsplatz.

Macht’s gut, bis bald!

5

Related Posts


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/31/d184878479/htdocs/blushdust/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zwölf − sieben =