MENU
Geschenke für Minimalisten

by • 18. November 2016 • Allgemein, Familie, Gedanken, MinimalismusComments (0)1197

Minimalismus 7: Geschenke für Minimalisten und Leute die alles haben

Geschenke für Minimalisten – Jeder weiß, Geschenke sollen Freude machen. Aber um ehrlich zu sein, hab ich im Laufe meines eigentlich nicht so langen Lebens einige Geschenke angehäuft, die ich gar nie haben wollte. Wie soll man als Minimalismus- Anfänger mit Thema Geschenke (zu Weihnachten) verfahren?

Seit ich versuche „unser Leben“ zu reduzieren, wird mir bewusst, dass ich keine Dinge mehr schenken will, die Leute nicht brauchen. Ich möchte keine Dinge mehr schenken nur um zu schenken, ohne zu wissen, ob jemand diese Dinge wirklich haben will.

Was könnte man dann schenken? Ich bin nicht der Typ, der sagt, „wow, ich verzichte auf alles im Leben und schenk jetzt auch nix mehr“. Wer mich kennt, weiß, ich liebe es zu schenken. Ich liebe es, Geschenke liebevoll zusammenzustellen, schön zu verpacken und zu verzieren und selbst gebastelte Karten dürfen auch nie fehlen. Aber wie geht das jetzt weiter?

Ich werde auf jeden Fall weiterhin meine Geschenke hübsch und persönlich verpacken. Auf Instagram könnt Ihr dann im Dezember Fotos davon sehen, wenn alles soweit ist. Außerdem stelle ich hier regelmäßig Zeichnungen, selbst gebastelte Karten und so weiter rein. Die Verpackung belastet niemanden und mir (und hoffentlich dem Beschenkten) macht’s Freude.

Hier eine kleine Liste mit Geschenkideen, die einem nicht (dauerhaft) das Zuhause vollstellen:

Zeit

Ich wollte das bisher nie schenken. Wenn man in eine Karte reinschreibt, dass man mit jemandem gerne einen Wandertag machen möchte etc., wird das aus irgendeinem Grund nie eingelöst. D.h. ich hab aufgehört das zu schenken. Aber ab jetzt werd ich einfach anfangen, da mal dezent zu fragen, ob die Person nicht vielleicht Zeit und Lust hätte, ihren Gutschein einzulösen.

Gutschein / Erlebnisgutschein

Als Jugendliche waren Gutscheine und Geld meine Lieblingsgeschenke, weil man damit einfach machen kann, was man will und das ist toll.
Auch Erlebnisgutscheine finde ich cool. Hab ich zwar noch nie gekauft, aber find ich eine sehr nette Idee.

Blumen

Erfüllen einen für eine Zeit mit Freude und dann sind sie wieder weg. Es sind nicht die Lieblingsblumen? Egal, vielleicht gefallen die nächsten besser. Sie sind austauschbar und wollen nicht wie die meiste Deko irgendwann irgendwo verstauben. Ich finde Blumen sind immer passende Geschenke, für Minimalisten, aber auch für jeden Anderen.

Kalender

Kalender stehen zwar ein Jahr lang herum, aber dann kann man sie wegwerfen oder wegräumen. Gerade für Eltern, Großeltern usw. sind Fotokalender mit Fotos der Kinder, Enkel etc. ein liebes Geschenk 🙂 Bisher haben sich alle Großeltern immer gefreut.
Wenn man der Person nicht so nahe steht, kann man ja auch einen gewöhnlichen Kalender schenken.

Essen

Die meisten Leute genießen es, etwas bestimmtes zu essen, zu trinken, manche könnten alles essen und trinken. Ein guter Wein oder extra gute Schokolade (ich finde Zotter ist da ein guter Tipp, der Online Shop ist toll und da bekommt man für jeden Geschmack etwas). Oder gleich ein ganzer Korb wenn’s was großes sein soll. hihi

Selbstgemachtes

Wenn ihr stricken, nähen oder sonst was könnt, beneide ich euch. Ich würde dann immer was Selbstgemachtes schenken.

Etwas von dem man weiß, dass der Andere es wirklich will

Bedarf nicht viel Erklärung. Wenn ich weiß, dass jemand etwas gerne hätte, versuche ich das zu schenken 🙂

Kombinationen daraus

Fotokalender für Oma und Opa – dazu ein Karte mit einem Foto von den Enkerln. Drinnen ein Gutschein für ein Schönes Großeltern-Wochenende mit beiden Enkelkindern 😌😅
Kalender mit Sonnenuntergängen und farblich passende Blumen 😂 #kitschig?neeein

Bald gibts ein Update dazu, wie das ganze Ausmisten bei uns verläuft. Bis dann!

1

Related Posts


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/31/d184878479/htdocs/blushdust/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

neun − zwei =